Zu meiner Person

Sven Eichner  - gesetzlicher Betreuer seit 2001

Mir wird oft die Frage gestellt: „Wie wird man gesetzlicher Betreuer?“ Eine Ausbildung oder ein Studium zum Beruf des gesetzlichen Betreuers gibt es derzeit nicht. Es ist daher wichtig, einen entsprechenden Beruf erlernt zu haben, um mit seinen Fähigkeiten und Kenntnisse den Anforderungen in diesem Beruf gerecht zu werden. Daher arbeiten oftmals Sozialarbeiter oder Juristen als gesetzliche Betreuer.

Ich selber habe an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Sozialwesen in Görlitz das Studium der Heil-/Behindertenpädagogik im Jahr 1999 mit Diplom abgeschlossen. Über den Umweg als Erzieher in einer Wohngemeinschaft für seelisch behinderte Kinder, bin ich 2001 Mitarbeiter des 1. Dresdner Betreuungsvereins geworden und war dort neun Jahre als gesetzlicher Betreuer tätig. 

Im Oktober 2009 habe ich mich als gesetzlicher Berufsbetreuer selbstständig gemacht, um meine Entscheidungen zur beruflichen Ausübung selber gestalten zu können. Hierzu gehört beispielsweise die Mitgliedschaft im Bundesverband der Berufsbetreuer/innen e.V. sowie die Eintragung in das dortige Qualitätsregister zur eigenständigen Verpflichtung und Einhaltung von Qualitätsstandards in der Arbeit als gesetzlicher Betreuer.

Weiterhin stehe ich mit mehreren Berufskollegen im regelmäßigen fachlichen Austausch. Im Rahmen der gemeinsamen Supervision werden beispielsweise Lösungswege für Betreute in schwierigen Lebenssituation erarbeitet. In Ergänzung hierzu habe ich mit zwei Kolleginnen eine Gruppe zur Kollegialen Fallberatung in Dresden aufgebaut. Die Fallberatung ist eine weitere Möglichkeit Lösungen in schwierigen Betreuungssituation zusammen mit Berufskollegen zu erarbeiten. Die gemeinsamen Treffen sind zudem Austausch über aktuelle Neuerungen in Rechtsgebieten sowie im Betreuungswesen.

Neben der anspruchsvollen Arbeit sorgen meine drei Kinder für turbulente, aber auch willkommene Abwechslung in meinem Leben. Zusammen mit meiner Ehefrau ist die Familie meine wichtigste Energie- und Ruhequelle. Falls neben der Arbeit und den familiären Pflichten noch freie Zeit bleibt, versuche ich mich beim Überqueren meiner Slackline oder beim Fotografieren verschiedenster Motive.

 

 


Betreuungsbüro Sven Eichner betreuungsbuero-eichneratweb.de
Betreuungsbüro Eichner
Schandauer Str. 43 | 01277 Dresden
Telefon: 0351 - 312 30 86, Telefax: 0351 - 312 31 99
www.betreuungsbuero-eichner.de